Projekte die bereits gefördert wurden:

Bei der Auswahl besonders förderungswerter Projekte und Vereine machen wir es uns alles andere als leicht. Allein die Tatsache, dass es in Deutschland derzeit über 77.000 gemeinnützige, sozial engagierte Vereine und über 8.000 Stiftungen mit sozialen/gemeinnützigen Zielen gibt, fordert uns zusätzlich heraus. Schließlich geht es Brücken für Kinder um eine gezielte und nachhaltige Unterstützung.

Als zentrale Auswahlkriterien eines Vereins, einer Stiftung oder Projektes für den Brücken für Kinder-Förderpreis oder eine längerfristige Brücken für Kinder Projektpartnerschaft stehen vor allem die besondere Umsetzungsqualität und ihre Zukunftsrelevanz im Vordergrund.

An dieser Stelle präsentieren wir Ihnen Brücken für Kinder Projektpartnerschaften, nominierte Projekte und Preisträger des „Brücken für Kinder Förderpreises”.

Geheimsache Igel

Geheimsache Igel

Strategische Projektpartnerschaft mit Brücken für Kinder

Ausgewählt für den „Brücken für Kinder Förderpreis 2014”
Präventionstheater für Kindergarten und Grundschule zum Thema Gewalt und sexuelle Gewalt.

 

Gewalt ist keine Antwort und schon gar keine Lösung. Und doch ist sie in unserer Welt täglich allgegenwärtig. Der Schauspieler, Autor und Regisseur Olaf Krätke und der Theaterpädagoge Thomas Garmatsch entwickelten 1998 ein Theaterstück als Plattform für ein kinderpädagogisches Präventionsprojekt. Auf ebenso einfühlsame wie wirkungsvolle Weise widmet es sich unter der Regie ihrer Schöpfer dem Thema Gewalt.

Was uns besonders an „Geheimsache Igel” beeindruckt, ist die Beweglichkeit des Konzeptes, mit der es gelingt Kinder, Eltern, Lehrer, Erzieher und begleitende Institutionen je nach Umfeld und Anspruch einzubeziehen. Mit dem „Brücken für Kinder Förderpreis 2014” wollen wir die wichtige Mission von „Geheimsache Igel” auszeichnen und fördern.

Interviews mit Olaf Krätke „Geheimsache Igel”

https://www.youtube.com/watch?v=bV65_PEdy-A

https://www.youtube.com/watch?v=5QtvmRHxTME


Informationen zum Schulfilm „Geheimsache Igel”

https://www.youtube.com/watch?v=VC8mQQ_TGvk

 

 

 

 

M.u.T. Musik und Toleranz e.V.

M.u.T. Musik und Toleranz e.V.

Musik- und Multimediaprojekte mit Kindern und Jugendlichen
www.mut-musikundtoleranz-ev.de

Mitten in Hamburgs sogenannten Problemvierteln und -stadtteilen macht M.u.T. e.V. Kindern und Jugendlichen Mut, musikalisch einen Kontrapunkt zu Konsum und Resignation in ihrem Leben zu setzen. Im Vordergrund der Arbeit steht die nachhaltige Aktivierung des eigenen kreativen Potentials der jungen Projektteilnehmer. Musik eignet sich dafür besonders gut. Sie bedeutet Kindern und Jugendlichen viel, ist oft auch ein soziales Ventil und ideales verbindendes Element zwischen unterschiedlichsten Menschen. M.u.T. e.V. realisiert dafür direkt an Schulen sehr erfolgreich Musik-, Band- und Multimediaprojekte der jungen Teilnehmer. Die Ergebnisse können sich hören und sehen lassen. Am Besten liest man das an den strahlenden und hochkonzentrierten Gesichtern der Kinder ab! Brücken für Kinder möchte M.u.T. e.V. dabei fundiert unterstützen, dessen Zukunftssicherheit im Sinne der Kinder und Jugendlichen auf stabilere Beine zu stellen.

 

 

 

 

One Child One Instrument

One Child One Instrument

Wir freuen uns verkünden zu können, dass der Container nun auf dem Weg zurück nach Hamburg ist

und zwar auf dem gleichen Schiff, auf dem er nach Südafrika gekommen ist, der MSC Altamira!

https://www.fleetmon.com/vessels/msc-altamira_9619426_3692128/?language=de

"Musikinstrumente für Kinder im Township Alexandra, Übergabe am 07.04.2016"

Afrika4

Sven-Erik Dethlefs, Thomas Weichert, Ingo Hagemann, Jan Gregor Kremp und Johanna Gastdorf zusammen mit den verantwortlichen Personen vor Ort bei der symbolischen Übergabe der gespendeten Musikinstrumente.

Afrika3

Unser Vorstandsmitglied Thomas Weichert mit Kindern beim Dankesfest für die gespendeten Instrumente.

Afrika1

Ingo Hagemann der Vorsitzende von OCOI bei der offiziellen Übergabe der Instrumente.

Eine Delegation aus Sponsoren, Partnern und den Projektverantwortlichen Ingo Hagemann, Sven-Erik Dethlefs, Andreas Lübbers und Thomas Weichert, sowie dem Schauspielerehepaar Johanna Gastdorf und Jan Gregor Kremp reisten gemeinsam zum Übergabetermin an.

Im Anschluss an die Übergabe fand ein Empfang der Delegation in der deutschen Botschaft statt.

Der Verein Hamburg Hoch 11 stellt mit seinem "Container Art Project
der Kreativwirtschaft, in Zusammenarbeit mit Brücken für Kinder, einen Container weltweit zur Verfügung. Der erste Transport des Containers ging nach Südafrika und kam ONE CHILD ONE INSTRUMENT zu Gute.

Der von uns geförderte, neu gegründete Verein sammelte auf dem Spielbudenplatz in Hamburg gespendete Musikinstrumente für Kinder im Township Alexandra bei Johannesburg.
Den Startschuss dieser ersten sehr erfolgreichen Sammelaktion gab unser Beiratsvorsitzender Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Rauhe.
Der Container wurde bei Packing Center Hamburg GmbH seemäßig verpackt und von SACO Shipping auf die Reise geschickt.

Bitte beachten:

Da auch in Hamburg noch viele Instrumente benötigt werden, bitten wir um weitere Spenden von neuen und gebrauchten Musikinstrumenten !

Bitte wenden Sie sich an uns oder direkt an ONE CHILD ONE INSTRUMENT !

Die Instrumente sind gut in Johannesburg angekommen und wurden sicher zwischengelagert.

Afrika2

 

Der Container hat am 10.12.2015 um 06:00 Uhr den Hamburger Hafen auf der MSC Altamira in Richtung Südafrika verlassen und hat inzwischen den Zielhafen Durban erreicht. Wir werden informieren wie es weiter geht.

MSC 


HHhoch11Container neu6 

Das Containerpacken fand durch den Sponsor PCH statt und auch die Azubis von Saco haben diesbezüglich einen wichtigen Beitrag geleistet.

HHhoch11Container neu7

Zu guter Letzt spendet der Schauspieler Peter Lohmeyer sein Saxophone.

HHhoch11Container neu4

Der Brücken für Kinder Förderpreisträger und Schauspieler Olaf Krätke spendet seine Guitarre.

HHhoch11Container neu3

Weitere Infomationen finden Sie unter folgendem Link: ONE CHILD ONE INSTRUMENT

 

 

 

 

 

 

Stiftung Mittagskinder

Stiftung Mittagskinder

Praktische Lebenshilfe für Kinder und Jugendliche in Hamburg
www.stiftung-mittagskinder.de

In den Hamburger Kindertreffs der Stiftung Mittagskinder erhalten jeden Tag mehr als 200 bedürftige Kinder gesunde, warme Mahlzeiten, Hausaufgabenhilfe und professionelle sozialpädagogische Betreuung. Die von der Bundesverdienstkreuzträgerin Susann Grünwald ins Leben gerufene Stiftung ist aus unserer Sicht eines der herausragendsten Beispiele dafür, „wie viel wenig” es eigentlich braucht, um viel Gutes für Kinder zu tun. Für die meisten der Kinder ist Stiftung Mittagskinder zu einem ganz wichtigen Orientierungspunkt in ihrem Leben geworden, der ihnen jeden Tag auch ein Stück sicheres „Zu-Hause-Gefühl” gibt. So freuen wir uns bei Brücken für Kinder besonders darauf, diesem Verein mit unserer Unterstützung noch weiter ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken.

 

 

 

 

 

Musica

Musica Altona e.V.

Ausgewählt für den „Brücken für Kinder Förderpreis 2014”
Interkulturelles Musikprojekt für Kinder und Jugendliche
www.musica-altona.de

Das 2002 ins Leben gerufene Projekt bringt hochklassigen Musikunterricht in multikulturelle Quartiere und Stadtteile – zu Kindern und Jugendlichen, die sich das eigentlich nicht leisten können. Über die universelle Sprache Musik wird die weltoffene, positive Persönlichkeitsbildung der jungen Teilnehmer gefördert. Hierbei spielt insbesondere die gelebte Integration der kulturellen Vielfalt eine besondere Rolle. Auf zahlreichen Live-Events und Konzerten bekommen die Kinder und Jugendlichen mit ihren Band-Projekten obendrein noch tolle Möglichkeiten, ihre musikalischen Talente der Öffentlichkeit zu präsentieren.  

Das breite ehrenamtliche Engagement, das durchdachte Konzept und die ansteckende Begeisterung der Musiklehrer und ihrer Schüler haben uns nachhaltig dazu motiviert „Musica Altona” zu unterstützen und für den „Brücken für Kinder Förderpreis 2014” auszuwählen.

 

 

 

Strategische Projektpartnerschaft mit Canto elementar / Il canto del mondo e.V.

Canto elementar / Il canto del mondo e.V.

Strategische Projektpartnerschaft mit Brücken für Kinder

Internationales Netzwerk zur Förderung der Alltagskultur des Singens
www.cantoelementar.de

Der im Jahr 2012 in Berlin mit dem Deutschen Nationalpreis ausgezeichnete Verein mit dem Präsidenten Prof. Dr. Dr. h.c. Herrmann Rauhe und dem Initiator Dr. Karl Adamek begeistert weltweit mit seinem einzigartigen Singpatenprogramm für Kindergärten alte und ganz junge Menschen gleichermaßen. Hierzu bringen ehrenamtliche Senioren als Singpaten das Singen und Musizieren in überragender pädagogischer Qualität direkt in die Kindergärten – zu den Kindern. Das wissenschaftlich fundierte und preisgekrönte Programm fördert sowohl die psychische als auch physische Entwicklung von Kindern für einen ganzheitlich gesunden Start ins Leben. Zitat Canto elementar: „Kinder, die singen, entwickeln sich auf allen Ebenen besser als Kinder, die nicht singen!”